Seit 1974 ... Profitieren auch Sie von unserer Erfahrung!

1974
Schon in den 70er Jahren hat sich Bartl Wärmepumpen mit der Nutzung Ökologischer Energiequellen beschäftigt und bereits 1974 die ersten Wärmepumpen aus dem Hause Bartl installiert.
Mit der Beratungskompetenz des Unternehmens sowie der hohen Produktqualität haben sich die Bartl-Wärmepumpen schnell im deutschsprachigen Raum sowie in der Schweiz einen Namen gemacht. Bereits zu dieser Zeit wurden neben Sole und Wasser-Wasser- Wärmepumpen die ersten Luft-Wasser-Wärmepumpen hergestellt.

1978
Aufgrund steigender Nachfrage entstand 1978 in Ulm ein neues Werk mit Schulungszentrum. Darüber hinaus wurden zwei weitere Fertigungsstätten in Italien eingerichtet, womit monatlich bis zu 500 Systeme gefertigt und ausgeliefert werden konnten.

1986
Bartl Wärmepumpen gründete den Apparatebau E. Seidel, um den Service für die eigen installierten Anlagen, sowie die zahlreichen Fremdfabrikate noch professioneller zu gestalten. Parallel dazu wurde die Entwicklung von Wärmepumpen weiter vorangetrieben. Es entstanden große Anlagen für den gewerblichen Bereich, für Hotels, sowie für den Heiz- und Kühlbetrieb. So sind zum Beispiel die meisten Hotels auf der Mittelmeer-Insel Capri mit BARTL Wärmepumpen ausgestattet.

1995
1995 wurde der Vertrieb und Service in der Schweiz der Firma Vescal / Oertli übertragen. Diese Zusammenarbeit hat bis heute bestand. 1996 erfolgte eine Restrukturierung der Fertigungs- und Vertriebsaktivitäten. Im Zuge dessen wurde der Vertrieb für Deutschland in das Vertriebsbüro nach Stuttgart verlagert, während Entwicklung, Fertigung und Kundendienst in Ulm verblieben. Bereits zwei Jahre später werden die alten Fertigungsräume zu klein und 1998 bezieht das Unternehmen neue Räume im Ulmer Westen mit einem modernen Prüfstand sowie Möglichkeiten zur Schulung der Handelspartner.

2001
Entgegen dem Trend zur Produktion im Ausland erfolgt 2001 eine Erweiterung der Fertigung am Ulmer Standort mit der Auslagerung der Blechbearbeitung, Oberflächentechnik und Isolierung in einen modern eingerichteten Spezialbetrieb für Feinblechbearbeitung in der Nähe von Ulm.

2003
Die Heißgasentwärmung findet Anwendung im Seriengerätebau.

2012
In den letzten Jahren ist die Nachfrage von Bauherren und Hausbesitzern nach umweltfreundlichen Heizungstechniken kontinuierlich gestiegen. Derzeit fertigt Bartl Wärmepumpen über 1000 Geräte pro Jahr mit steigender Tendenz. Um der wachsenden Nachfrage gerecht zu werden erfolgt der Umzug nach Dornstadt. Die verkehrsgünstige Lage bietet viel Spielraum für den Ausbau der Wärmepumpenproduktion.

Bartl Wärmepumpen stehen für innovative, hochwertige und zuverlässige Systeme.